KontaktSuche

Bezirkssynode

Die Bezirkssynode (Präsidienkonferenz) ist das oberste Organ des kirchlichen Bezirks (Legislative). Sie setzt sich aus den KirchgemeinderatspräsidentInnen der 21 zugehörigen Kirchgemeinden zusammen und versammelt sich in der Regel einmal jährlich. Die Versammlungen finden abwechslungsweise in einer der Kirchgemeinden statt. 

 

An der Bezirkssynode können weitere interessierte, im Bezirk wohnhafte Personen wie Synodale und Pfarrpersonen teilnehmen.


Stimmberechtigt sind alle anwesenden KirchgemeinderatspräsidentInnen oder ihre Stellvertretung. Die Stimmkraft der Kirchgemeinden hängt von deren Mitgliederzahl ab. (vgl.Anhang zu OgR Art. 17). Stellvertretungen sind dem Bezirksvorstand vorgängig zu melden.


Die Bezirkssynode entscheidet über Geschäfte und ist zuständig für die wichtigsten Wahlen.

 

Anträge aus den Kirchgemeinden werden gerne aufgenommen. Bitte melden sie diese rechtzeitig dem Präsidium des Bezirksvorstandes.

 

 

Die nächste Bezirkssynode findet am

Donnerstag, 9. Juni 2021 um 19.30 Uhr im Müngerhaus in 3045 Meikirch statt.